MAGNUM

Platz 59

MAGNUM

Vigilante
47664:00
862 Punkte
My Score 86%
Community Score 0.0%

Reviewed by:

1. Lonely Night 3:48
2. Need a Lot Of Love 4:48
3. Sometime Love 4:20
4. Midnight (You Won’t Be Sleeping) 4:14
5. Red On The Highway 4:14
6. Holy Rider 4:14
7. When The World Comes Down 5:20
8. Vigilante 6:40
9. Back Street Kid 5:01

Laufzeit: 43:36

Bob Catley vocals
Tony Clarkin guitars
Mark Stanway keyboards
Wally Lowe bass
Mickey Barker drums

In ihrer inzwischen über 40 Jahre andauernden Karriere haben es die Engländer um Gitarrist Tony Clarkin und Sänger Bob Catley auf die stattliche Anzahl von nicht weniger als 21 Studioalben gebracht, allesamt mindestens gutklassig bis herausragend.

Betrachtet man die musikalische Entwicklung der Herren vom anfänglich noch progressiv angehauchtem 70er Rock, über den mystisch geprägten Hardrock der Mid-80er bis hin zum heutigen, immer noch sehr verspielten Melodic Rock, so fällt es schwer, einzelne Highlights hervorzuheben. So schwer, dass in meiner persönlichen Top 100 Liste die Band, welche ich zwar zu meinen absoluten Favoriten zähle -in Sachen AOR aber so gar nicht auf dem Schirm hatte – konsequenterweise gar nicht erst in meiner Aufzählung auftaucht.

Seis drum, neben Goodnight L.A (1990) dürfte das 1986 erschienene und von Queen-Schlagzeuger Roger Taylor und David Richards produzierte Vigilante wohl das für diese Seite kompatibelste Werk darstellen, auch wenn ich nach wie vor Probleme damit habe die Briten mit dieser Scheibe in diesem Genre einzuordnen. Zu “weit draußen” sind die Texte, zu verspielt wird das Ganze dargeboten und zu schrullig ist das gesamte Auftreten der Band. Nichtsdestotrotz hat man es hier gewohnheitsbedingt natürlich mit einem tollen Stück Musik zu tun. Im Vergleich zum direkten Vorgänger und absoluten Bandklassiker On A Storytellers Night (unbedingt antesten) präsentierte man sich deutlich polierter und zeitgeistiger, perfekt repräsentiert vom ungewöhnlich poppigen Opener ‘Lonely Night’. Dem hingegen stehen klassische Hardrocker der Marke ‘Red on the Highway’ oder der mit einem fantastischen Keyboardteppich unterlegten Titeltrack.

Höhepunkte sind aber eindeutig die beiden Balladen – und hier schließt sich der Kreis in Richtung AOR/Melodic Rock dann doch noch: ‘Need A Lot Of Love’ und ‘When The World Comes Down’. Erstere weiß mit einem tollen Text zu überzeugen, und ‘When The World Comes Down’ besitzt – hart an der Kitschgrenze – wohl einen der schönsten Refrains, den man in diesem Bereich je gehört hat.

Die Magie der ganz großen Magnum-Werke kann Vigilante zwar nicht erreichen, zudem finde ich die Band in diesem Forum falsch aufgehoben, dennoch kann ich den Output all jenen ans Herz legen, die auf anspruchsvolle Rockmusik mit einem gewissen Tiefgang stehen.

 

 

 

 

 

 

{{ reviewsTotal }} Review

{{ reviewsTotal }} Reviews

{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ currentUserData.canReviewMessage }}