The AOR Click here to enter the TOP 250 Bible AOR/Melodicrock albums of all time

Mike Slamer ist für einige Releases in unserer TOP250-Liste verantwortlich. Armin hat sich das Zweitwerk von SEVENTH KEY für sein brandneues Review vorgenommen. Was er von The Raging Fire hält, könnt Ihr hier nachlesen.

TRIUMPHs erstes reinrassiges AOR Album The Sport Of Kings findet Ihr auf einen verdienten 41. Platz unserer Liste. Das Review von unserem TRIUMPH-Fanboy Frank findet Ihr nun hier online.

AVIATOR sind in Genrekreisen absoluter Kult, obwohl sie zu Lebzeiten nur 1 Album aufgenommen haben. Das Review dazu findet Ihr hier. BAD COMPANY würde man dagegen auf Anhieb nicht als AOR einsortieren – die Phase mit Brian Howe am Mikro ist jedoch durchaus Bible-kompatibel und insofern auch zu Recht in den Top 250 enthalten. Hier das Review zu Holy Water.

Platz 16 ist absolut gerechtfertigt für eines der besten AOR-Alben aller Zeiten. Das Review von Alexander zu In For The Count von BALANCE ist nun online.

Wie immer freuen wir uns über Eure Meinung zum Album. Unter dem Review habt Ihr die Möglichkeit Eure eigene Punktzahl zu hinterlassen.